Wegen des Coronavirus bieten wir Besprechungstermine in laufenden sowie neuen Angelegenheiten gerne telefonisch an. Unser Büro ist besetzt.
Persönliche Rücksprachen und das Abgeben von Dokumenten sind möglich. Zu Ihrem und unserem Schutz bitten wir Sie hiervon nur nach Rücksprache Gebrauch zu machen.
Wir sind weiterhin für Sie da.

Unsere ehemaligen Kollegen, Rechtsanwälte Georg Conrad und Dr. Sascha Lambert sind umgezogen. Sie erreichen sie jetzt unter der neuen Adresse: Holzmühler Straße 3, 66740 Saarlouis-Lisdorf, Telefonnummer: 06831 959290 .
Aktuelles:

Insolvenzschutz für Unternehmen in der Krise durch Corona – Insolvenz in Eigenverwaltung und Schutzschirm mit Insolvenzgeldsicherung

Der Beitrag Rettung von Arbeitsplätzen durch Schutzschirm- und Eigenverwaltungsverfahren – Vermeidung des Regelinsolvenzverfahrens Der finanzielle Rettungsschirm und der Maßnahmenkatalog, den Bund und Länder bisher aufgespannt haben, um Unternehmen in der Corona-Krise zu unterstützen, wird nicht ausreichen, um ein Massensterben von

Insolvenzanfechtung – Wie gewonnen so zerronnen?

Insolvenzanfechtung – Wie gewonnen so zerronnen?   I. Insolvenzanfechtung – Was ist das? Die Insolvenzordnung regelt in den §§ 129 InsO das Anfechtungsrecht des Insolvenzverwalters. Das Anfechtungsrecht regelt, dass Rechtshandlungen, die vor Eröffnung eines Insolvenzverfahrens vorgenommen worden sind, anfechtbar sind.

Grundstückseigentümer haftet für Brandschäden auf Nachbargrundstück, die ein beauftragter Dachdecker verursacht hat

Grundstückseigentümer haftet für Brandschäden auf Nachbargrundstück, die ein beauftragter Dachdecker verursacht hat!   Aktuelles BGH-Urteil vom 09.02.2018, Az.: V ZR 311/16: Der V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am heutigen Tag entschieden, dass Grundstückseigentümer, die einen Handwerker mit Reparaturarbeiten am Haus

Bundessozialgericht schafft Klarheit: Krankenkassen stehen nicht über dem Gesetz

Bundessozialgericht schafft Klarheit: Krankenkassen stehen nicht über dem Gesetz   Zur 3-/5-wöchigen Entscheidungsfrist für Krankenkassen bei Anträgen Versicherter aus und einer aktuellen Entscheidung des Bundessozialgerichts:   Zur Debatte stand für das Bundessozialgericht erneut das Thema „Genehmigungsfiktion bei überschrittener Entscheidungsfrist“. Eigentlich